Zahlreiche Förderprogramme schaffen Anreize für Bauherren. Gemeinsam mit einem erfahrenen Sanierungspartner wie AHRENS den Kunden jetzt bestens beraten!

Wieselburg, Juli 2016
Mit den vielen Förderungen, die neu oder wieder neu vom Bund oder den Bundesländern 2016 aufgesetzt werden, öffnen sich sowohl für Handwerker und Baubetriebe, als auch für private und öffentliche Bauherrn interessante Möglichkeiten für Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen.
Der Rauchfangkehrer, als Vertrauensperson zu den Bauherrn, nimmt oft eine Schlüsselrolle ein, und kann diese bereits vorab für alles rund um den Kamin fachmännisch beraten.

Souveräne Beratung gibt dem Kunden Sicherheit
Als langjähriger Branchenpartner der österreichischen Rauchfangkehrer unterstützt AHRENS diese gerne und mit allen gebotenen Möglichkeiten. Einen Überblick einiger aktueller Förderungen, die Sie Ihren Kunden ans Herz legen können, haben wir für Sie zusammengestellt.
Der klassische Handwerkerbonus wurde mit Juni 2016 neu gestartet und wird auch ggfls. 2017 weiterlaufen. Dafür stehen 20 Mio. Euro bereit und Endverbraucher erhalten dabei bis zu 600 Euro für Modernisierungs- und Renovierungsarbeiten, wenn die Leistungen von einem (gelisteten) Handwerksbetrieb durchgeführt werden.

Für die große Förderinitiative für thermische Sanierungen stehen heuer rund 43,5 Mio. Euro zur Verfügung und darüber hinaus gibt es weitere unterschiedliche Förderaktionen in den einzelnen Bundesländern. Die wesentliche Voraussetzung ist, dass es sich um Gebäude handelt, die bei Antragsstellung älter als 20 Jahre sind. Diese Initiative bietet einen Anreiz für den Einsatz von neuen und innovativen Technologien und die neue Beheizung muss zu mind. 80% durch erneuerbare Energieträger erfolgen. Kosten für Planung (z.B. Energieausweis), Material, Montage oder Bauaufsicht werden anteilig anerkannt. In Oberösterreich wird der Einbau von Biomasseeinzelanlagen seit 1. Jänner gefördert. Auch hier geht es um die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energieträger sowie die Umstellung von fossilen auf biogene Brennstoffe und die Erneuerung von zumindest 10 Jahre alten Heizkesseln und Wärmeerzeugern.

Über den Klimaenergiefonds+ läuft von Feber bis November 2016 eine Förderaktion für die Errichtung von Pellet- und Hackgutzentralheizungsgeräten und Pelletkaminöfen. Auch damit sollen veraltete oder alte Anlagen ausgetauscht, elektrische Nacht- oder Direktspeicheröfen ersetze und fossile Brennstoffe reduziert werden. Die Förderungen betragen hier je nach Art der neuen Heizanlage zwischen 500 und 2.000 Euro.

Die Erfahrung und Zuverlässigkeit von AHRENS sind Ihre Visitenkarte  
Uns ist es wichtig, Sie bei Ihrer Beratung und Arbeit zu unterstützen. Interessiert sich ein Kunde für eine Fördermaßnahme und braucht er dabei fachgerechte Unterstützung in punkto Kaminsanierung, Kaminneubau oder dem Energieausweis – sind wir gerne vor Ort zur Stelle. Denn einer der wichtigsten Teile der Feuerungsanlage ist der Schornstein. Dieser muss ausbrennsicher, korrosionsbeständig und langlebig sein. Und die Systeme von AHRENS geben Ihrem Kunden zusätzliche Sicherheit und Flexibilität, denn einige unserer bewährten Kaminsysteme lassen dem Bauherrn bis zum Schluss die Freiheit für welchen Brennstoff er sich letztlich entscheiden will. Die Erfahrung hat auch gezeigt, dass im Rahmen einer solchen Sanierung oder Modernisierung gerne auf die Vorsorgesicherheit gesetzt wird und – selbst wenn der Kamin als Maßnahme nicht gefördert wird – der Anwender diesen im Rahmen seiner Sanierung zusätzlich installiert, um von den vielen Vorteilen eines Kamins zu profitieren: Einsatz umweltfreundlicher Brennstoffe, wohlige, gesunde Wärme, Unabhängigkeit von Stromversorgung und günstige Heizmöglichkeit z.B. in der Übergangszeit.

Langfristige Partnerschaft bringt Kundenzufriedenheit                                                            
Auch nach den Sanierungsmaßnahmen können wir viel für Ihren Kunden tun. Benötigt er einen Energieausweis sind wir zur Stelle und dürfen diesen gemäß den gesetzlichen Vorgaben ausstellen. Sämtliche Wartungs- oder Folgearbeiten führen wir mit unseren langjährig geschulten Mitarbeitern vor Ort termingerecht durch. Als konzessionierter Baumeisterbetrieb sind wir auch dazu berechtigt und befähigt.

Wir beraten gerne!
Bei Ahrens bevorzugen wir seit über 40 Jahren den persönlichen Austausch und das Gespräch mit Kunden und Partnern. Dazu laden wir gerne zu verschiedenen Messen und Ausstellungen ein und freuen uns auf ein Kennenlernen. 2016 haben Sie die Gelegenheit mit uns über die aktuellen Produkte, Trends, Förderungen sowie unsere Leistungspalette bei diesen Veranstaltungen zu sprechen:

30.6-3.7. Wieselburger Messe Wieselburg
21.-24.9. Bundeskongress der RFK Innsbruck
30.9.-2.10. Bau & Energie Wieselburg
04.-06.11. Haus & Bau Ried im Innkreis
18.-20.11. Haus & Wohnen Linz
 
Wir kommen zu Ihnen!
Ein Service, den sich Ahrens nicht nehmen lässt, ist die vor Ort Beratung durch einen langjährig erfahrenen Mitarbeiter. Seit über 40 Jahren hat sich das bereits bewährt und über 250.000 zufriedene Kunden in ganz Österreich haben damit das richtige Kaminsystem für sich gefunden. Zusätzlich geben die Staatliche Auszeichnung, die Konzession des Baumeisterbetriebs sowie dem Ingenieurbüro für Bauphysik im eigenen Haus die Sicherheit, mit Ahrens den richtigen und zuverlässigen Partner für das Schornsteinsystem gefunden zu haben.
 

Factbox Juli2016











Ahrens Schornsteintechnik GmbH
Teichweg 4
A-3250 Wieselburg
Tel.: +43/ (0)7416/ 52 9 66-0
Fax: +43/ (0)7416/ 52 9 66-833
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.ahrens.at