Am 4. Mai wurde im Zuge der NÖ Florianifeier in Frankenfels-Laubenbachmühle der 40. Geburtstag der Fa. Ahrens Schornsteintechnik gefeiert. Im Festzelt fanden sich über 350 Gäste ein. Das erfreuliche Ereignis wurde gebührend mit vielen Ehrengästen, dem Festakt und einer heiligen Messe begangen.

Was 1975 mit einer kleinen Mannschaft begann, ist heute zu einem erfolgreichen Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern, Betriebsstätten in Wieselburg, Achau, Graz und Hallein sowie weiteren Standorten in Wien, Linz, Spittal, St. Pölten und Martinsberg gewachsen.

Um 11:30 Uhr trafen die Gäste mit dem Sonderzug „Himmelstreppe“ am Bahnhof Laubenbachmühle ein. Der Festzug führte vom Bahnhof zum Festzelt, wo eine heilige Messe abgehalten wurde. Moderator Fritz Lengauer begrüßte anschließend alle Anwesenden sowie die zahlreichen Ehrengäste zum Festakt.

Im Rahmen der traditionellen Feiergratulierte Bundesinnungsmeister Peter Engelbrechtsmüller dem GF Mathias Ahrens zum 40-jährigen Bestehen und beschreibt das Unternehmen mit den Worten „Ahrens heißt Zuverlässigkeit in allen Belangen der Schornsteinsanierung sowie beim Kaminneubau“.

„Ein Top-Unternehmen, das sich den wichtigen Aufgaben Brandschutz und Energiesparen widmet und weit über die Grenzen von Niederösterreich hinaus agiert“, folgte als Lob von Vize-Präsident der WKNÖ KommR. Ing. Josef Breiter.

Den Erfolg von Ahrens beschreibt Ing. Edmund Drohojowski anhand zweier Säulen: „Zum einem haben wir Produkte aus hochwertigen Materialien, wie Edelstahl, Keramik und Kunststoffe, zum anderen Mitarbeiter, die Spezialisten sind und großes Engagement einbringen. Viele unserer Mitarbeiter sind bereits über 20 Jahre bei uns und darauf sind wir stolz. Seit einigen Jahren beschäftigen wir uns auch eingehend mit dem Thema Energiesparen. Der Hauptbereich des Unternehmens wird aber auch künftig die Schornsteinsanierung bleiben“.

Auszeichnung „Ehrenrauchfangkehrer“ für Geschäftsführer Mathias Ahrens

Als Krönung des Festaktes ist wohl die Verleihung des Titels „Ehrenrauchfangkehrer“ der NÖ Landesinnung der Rauchfangkehrer an Geschäftsführer Mathias Ahrens für seine hervorragenden Verdienste und Leistungen um das niederösterreichische Rauchfangkehrerhandwerk zu bezeichnen.

„Wir folgen unserem historischen Auftrag bezüglich Brand- und Rauchgasprävention und haben dies die letzten 40 Jahre in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Rauchfangkehrern bewerkstelligt. Hochwertige Produkte, Sicherheit und Kundenzufriedenheit sind für uns maßgeblich. Ich wünsche mir für die Zukunft die Fortführung dieser Freundschaft und dass wir neue Markterfordernisse gemeinsam meistern“, freut sich Geschäftsführer Mathias Ahrens über die Auszeichnung und die vielen Glückwünsche.

Mathias Ahrens sieht die Aufgaben des Unternehmens auch in Zukunft in der Entwicklung hochwertiger Produkte, die neuen Markterfordernissen, den Kundenbedürfnissen und dem Thema Sicherheit gerecht werden, und möchte den Betrieb noch viele Jahrzehnte erfolgreich weiter führen.

Der sonnige Nachmittag fand mit viel Musik und köstlichem Schmankerlbuffet einen geselligen Ausklang.

Viele Ehrengäste feierten mit der Geschäftsführung Mathias Ahrens und Bmst. Ing. Edmund Drohojowski:
Land NÖ: LR Dr. Stephan Pernkopf
WKNÖ: Vize-Präs. KommR. Josef Breiter
AKNÖ: Ing. Werner Krisch
Marktgemeinde Frankenfels: Bgm. Franz Größbacher
Bundesinnung Rauchfangkehrer: BIM Peter Engelbrechtsmüller
Landesinnung NÖ: LIM Stv. Horst Peter Pölzgutter
Landesinnung Wien: LI KommR Josef Rejmar, LIM Stv. Martin Hofstetter, Peter Hönig
Landesinnung Salzburg: LIM Kurt Pletschacher, LIM a.D. Heinz Burmann
WTG NÖ: Gudrun Beilschmidt
LBS Lilienfeld: Dir. Ing. Johann Atzinger, Dir. Stv. Ing. Gerhard Duhs
Landesinnung Hafner NÖ: LIM Franz Kubena
NÖ Landesfeuerwehrverband: Präs. OBR Dietmar Fahrafellner MSc, BR Ing. Franz Schuster, BR Markus Bauer, HBI Martin Kerbl, AB Ing. Martin Unger


bild1-Auszeichnungbild2-Zugbild3-Florianijüngerbild4-Festzelt


Bildnachweis: © Ahrens/FotoPlutsch
Bild 1: Auszeichnung für GF Mathias Ahrens (2.v.l.) Personen v.l.n.r. Ing. Edmund Drohojowski, Mathias Ahrens, BIM Peter Engelbrechtsmüller, KommR. Josef Breiter, LR Dr. Stephan Pernkopf
Bild 2: Ankunft mit dem Sonderzug Himmelstreppe Ober Grafendorf. Personen v.l.n.r. Florianijünger, BIM Peter Engelbrechtsmüller, Mathias Ahrens, Ing. Edmund Drohojowski
Bild 3: Florianijünger beim Festmahl
Bild 4: Die heilige Messe im vollen Festzelt

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Ahrens Schornsteintechnik GmbH
Teichweg 4
A-3250 Wieselburg
Tel.: +43/ (0)7416/ 52 9 66-0
Fax: +43/ (0)7416/ 52 9 66-833
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.ahrens.at

Pressekontakt:
Mag. Petra Punzer
frischblut Markenführung- & Kommunikations GmbH
adalbert-stifter-platz 2, a-4020 linz, tel.: +43/(0)732/ 37 16 16-13
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.frischblut.at