Ab 1.12.2012 ist der herkömmliche Energieausweis passé. Das EAVG 2012 tritt nämlich an diesem Tag in Kraft und hält eine Hand voll neuer Pflichten für alle Beteiligten parat. Ahrens informiert über die Änderungen, die die Gesetzesnovelle mit sich bringt.

Ab 1. Dezember 2012 soll das EAVG 2012 nach dem noch ausstehenden Beschluss im Nationalrat in Kraft treten und das hat’s in sich. Ab sofort ist der Verkäufer bzw. Bestandgeber dadurch verpflichtet, auch in Inseraten die Energieeffizienzklasse des Gebäudes anzugeben. Das Unterlassen der Vorlage des Energieausweises führte bisher dazu, dass eine dem Alter und der Art des Gebäudes entsprechende Energieeffizienz als vereinbart galt. Nun gibt es dazu Verschärfungen. Der Käufer oder Bestandnehmer kann bei Nichterfüllung sein Recht auf Ausweisaushändigung gerichtlich geltend machen oder selbst einen Energieausweis einholen und die Kosten dafür an den Verkäufer weitergeben. Ebenfalls neu ist, dass nun Verwaltungsstrafen vorgesehen sind, sollte es zu keiner Vorlage des Energieausweises kommen. Auch bei Verstößen gegen die Pflicht zur Bekanntgabe in Inseraten sind Geldstrafen bis zu 1.450 Euro geplant. „Der Energieausweis Neu hält einige neue Pflichten und Rechte parat, über die wir unsere Kunden gerne informieren. Dazu steht die kostenlose Energiespar-Hotline zur Verfügung: 0800/201550“, weist der gew. Geschäftsführer Bmst. Ing. Edmund Drohojowski auf die Unterstützung von Ahrens hin.

Beste Voraussetzungen
„Nach 37-jähriger Erfahrung in der Schornsteinsanierung ist Ahrens Schornsteintechnik eine von wenigen Baufirmen die über das nötige Know-how in den beiden wichtigen Bereichen zur Erstellung von Energieausweisen verfügt: Einerseits in der Bautechnik betreffend Gebäudehülle, Bauvorschriften etc. UND andererseits in der Technik der Wärmeerzeuger und Feuerungsanlagen“, betont Geschäftsführer Mathias Ahrens. Daher ist der Marktführer in Sachen Schornsteinsanierung österreichweit autorisiert und prädestiniert den Energieausweis für bestehende und geplante Gebäude zu erstellen. Die Preisgestaltung des Energieausweises passt genau in die Unternehmensphilosophie von Ahrens. Absolute Qualität zu fairen Preisen heißt es auch hier. So liegen die Kosten eines Energieausweises für ein Einfamilienhaus bei ca. 390 Euro.

Energieausweis – der Grundgedanke
Der Energieausweis schafft Klarheit über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden und gibt Aufschluss über die  Berechnung des Heiz-Energiebedarfs. Im Energieausweis festgehalten werden auch eine Gesamtenergiekennzahl, sowie Empfehlungen für Verbesserungsmöglichkeiten. Das Ziel des EAVG (Energieausweis-Vorlage-Gesetz) ist es dabei, die Energieeffizienz von Gebäuden zu steigern, zumal der Wohn- und der Tertiärsektor (Geschäftsgebäude, öffentliche Gebäude) für über 40 % des Energieverbrauchs verantwortlich sind.

Ahrens_Energieausweis

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Download Bildmaterial - Ahrens Energieausweis
Download - Pressemitteilung


Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Ahrens Schornsteintechnik GmbH
Teichweg 4
A-3250 Wieselburg
Tel.: +43/ (0)7416/ 52 9 66-0
Fax: +43/ (0)7416/ 52 9 66-33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.ahrens.at

Pressekontakt:
Mag. Petra Punzer, Mag. (FH) Ursula Pühringer
„frischblut“ Markenführung- & Kommunikations GmbH
am winterhafen 13, a-4020 linz, tel.: +43/(0)732/ 37 16 16-18
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.frischblut.at