Dass in wirtschaftlich turbulenten Zeiten die persönliche Betreuung durch elektronische Abwicklungshilfen ersetzt wird, ist wohl in manchen Betrieben der Baubranche eine Selbstverständlichkeit.
Nicht so bei Ahrens.

Von der Beratung bis hin zur Ausführung – bei der gesamten Abwicklung hat es der Kunde mit kompetenten Köpfen zu tun.

115 MitarbeiterInnen sorgen für optimalen Arbeitsablauf
Gesamt sind österreichweit rund 80 gewerbliche Mitarbeiter, 35 Angestellte, davon
20 Außendiensttechniker und 4 Betriebsstättenleiter für eine professionelle Auftragsabwicklung bei Ahrens tätig. Diese Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Die Außendiensttechniker stammen ausnahmslos aus der Praxis und wissen somit von der Pike auf über das Thema Schornsteinsanierung und –neubau Bescheid. Dazu kommt, dass bei Ahrens eine Besichtigung des Objektes nicht fehlen darf. Hierbei wird der Kunde über die Ursachen von Schäden aufgeklärt. Somit kann diesen in Zukunft vorgebeugt werden. Eine ausgezeichnete Kommunikation zwischen dem Außendienst und dem ausführenden, eigenen Fachpersonal garantiert die weiterführende, professionelle Bauausführung.

Ahrens: Stolzer Träger des Staatswappens
Diesen hohen Qualitätsanspruch beweist auch das Österreichische Staatswappen, das Ahrens seit mittlerweile knapp 10 Jahren trägt. Das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend vergibt diese Auszeichnung an Unternehmen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um die österreichische Wirtschaft verdient gemacht haben und in ihrer Branche eine führende und allgemein geachtete Stellung haben. Ahrens setzt mit dem Staatswappen ein Zeichen für Qualität und Innovationskraft. „Gerade in wirtschaftlich durchwachsenen Zeiten sind solch qualitativ hochwertige Auszeichnungen wichtiger denn je. Durch Wettbewerbskraft, unsere soziale Verantwortung und Innovationsstärke sind wir anderen Unternehmen einen Schritt voraus. Und das wissen unsere Kunden auch zu schätzen“, freut sich der Geschäftsführer des Unternehmens, Mathias Ahrens.


Ahrens zeigt Fehlerquellen auf
Das Thema Schornsteinbau oder –sanierung beschäftigt den Hausbesitzer meist nur einmal im Leben. Gerade deshalb sollte auf Top-Abwicklungsqualität höchster Wert gelegt werden. Auch der Rauchfangkehrer profitiert von der fachmännischen Kaminsanierung, weil er sich darauf verlassen kann, dass die Arbeiten fachgerecht durchgeführt werden und der Kunde zufrieden ist. „Es ist immer wieder erschreckend, auf welche Mitbewerbs-Baustellen unsere Fachkräfte aufmerksam werden. Um Ihnen hier ein Beispiel aufzuzeigen, stellen wir einen Vergleich zweier Baustellen an. Folgende Bilder wurden auf einer Baustelle in Baden entdeckt. Aber jeder kann sich dazu selbst eine Meinung bilden“, ist Bmst. Ing. Edmund Drohojowski über die mangelnde Ausführungsqualität seiner Branchenkollegen entsetzt.

-Mangelnde Anbindung der Kamineinfassung führt zu Regenwassereintritt

kamin_schlecht1_4c

 

 

 

 


 

-Verfugungsmörtelreste wurden vom Klinkermauerwerk nicht entfernt

kamin_schlecht2_4c

 

 

 

 



 
-Dach zerbrochen und verschmutzt – bzw. unsachgemäße kfr. notdürftige Dachreparatur

kamin_schlecht3_4ckamin_schlecht4_4c


 

 

 

  

 



Zum Vergleich Bilder von Ahrens Baustellen:

kamin_gut1_4ckamin_gut2_4c


 

 

 

 

 

 


    

Dieses Beispiel zeigt auf, dass vor allem bei der Schornsteinsanierung auf fachmännische Handhabung und präzise Abwicklung zu achten ist.
Vertrauen Sie hier besser auf Österreichs Marktführer Ahrens.

AHRENS_Factbox_Aug10











 
Download Bildmaterial - Bild 1
Download Bildmaterial - Bild 2
Download Bildmaterial - Bild 3
Download Bildmaterial - Bild 4
Download Bildmaterial - Bild 1 Ahrens
Download Bildmaterial - Bild 2 Ahrens
Download Bildmaterial - Ahrens Factbox
Download Pressemitteilung

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
Ahrens Schornsteintechnik GmbH
Teichweg 4
A-3250 Wieselburg
Tel.: +43/ (0)7416/ 52 9 66-0
Fax: +43/ (0)7416/ 52 9 66-33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.ahrens.at

Pressekontakt:
Mag. Petra Punzer, Mag. (FH) Ursula Pühringer
„frischblut“ Markenführung- & Kommunikations GmbH
am winterhafen 13, a-4020 linz, tel.: +43/(0)732/ 37 16 16-18
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.frischblut.at